Sind wir nicht alle anders?

Hallo zusammen,

Toleranz – was ist das? Kann man das essen? Schmeckt das? Wo gibt’s das zu kaufen? Diskriminierung? Ich doch nicht. Ich bin doch zu Allen immer nett.

Zumindest ist Toleranz etwas, das gefühlt nicht viele Menschen kennen. Die haben ihre Vorstellungen und davon darf man auf keinen Fall abweichen. Alles was in ihren Augen nicht normal ist, geht auf keinen Fall.
Der hat eine andere Hautfarbe? Oh Gott, der glaubt an Allah? Da küssen sich zwei Männer.
Wie können sie nur alle anders sein als ich? Das geht ja mal gar nicht.

Liebe intolerante Leute, kommt endlich im 21. Jahrhundert an. Wir sind eine bunte Gesellschaft und jeder ist so, wie er ist und das ist verdammt gut so.

Stellt euch doch nur mal vor, wir wären alle gleich, alle gleich genormt (wir Deutschen wollen ja immer alles unbedingt in DIN Normen pressen) und denken und fühlen alle dasselbe. Wie schrecklich wäre das. Wir würden keine Menschen mit Innovationen haben, wären wahrscheinlich immer noch Jäger und Sammler im Wald, wie die ersten Menschen.

Am Ende des Tages machen wir doch alle nur das Normalste und doch Besonderste der Welt: wir dürfen andere Menschen lieben.
Ist es nicht gerade die Vielfalt unserer Welt, die das Leben so interessant macht? Warum können wir nicht einfach versuchen, unseren Gegenüber kennenzulernen. Uns z.B. mit seiner Religion auseinandersetzen. Und jeder der behauptet, er glaubt an nichts, lügt sich selbst in die Tasche. An irgendetwas glaubt ein jeder von uns.

Warum versuchen wir nicht einfach zu verstehen, was hinter dem Menschen steckt? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass wir gerade von behinderten Menschen, vor allem geistig zurück gebliebenen, und von Kindern sehr viel lernen können. Sie gehen noch unvoreingenommen und furchtlos auf unbekannte Dinge zu.
Sie fragen ‚Warum‘ und zerdenken nicht alles.

Sie sind tolerant und nicht diskriminierend, egal ob positiv oder negativ diskriminierend. Wenn man mit offenen Augen durch die Welt läuft, kann man so vieles entdecken und vielleicht auch besser machen.

Unsere Gesellschaft besteht mittlerweile aus so viel Ignoranz, Angst und Intoleranz. Jeder hat Angst, der Nachbar neben ihm hat mehr als er selbst (selbstverständlich sind hier alle Geschlechter gemeint). Ich finde es so schade, dass man nicht mehr gönnen kann.

Sind wir nicht alle anders?

Wie seht ihr das? Was denkt ihr darüber?

Liebe Grüße
Nella

Bild von Juan Diego Salinas auf Pixabay

2 Kommentare zu „Sind wir nicht alle anders?

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

The Art of Reading

Ein Buchblog

Patricia Renoth

Patricia Renoth verfasst Liebesromane bzw. Romance und New Adult. Die Autorin schreibt mit viel Kreativität und noch mehr Gefühl.

diandras geschichtenquelle

Der Anfang ist nicht immer der Anfang...

Flügel aus Papier

"Reading is like flying to your own, infinite kingdom." (Deepanwita Nath)

Elektrischer Engel

Die lizensierte literarische Vertragswerkstatt von Sven Haupt

Alexandra B. Schopnie

Romane zum Thema Liebe. Modern, charmant, sexy.

%d Bloggern gefällt das: