Was ich gerne mal machen würde

Hallo zusammen,

habt ihr auch so eine Was-ich-gerne-mal-machen-würde-Liste? Entweder im Kopf oder auf einem Stück Papier?

Ich habe sie im Kopf. Sie ändert sich ständig. Es kommen Dinge dazu, es fallen andere Dinge weg. Einiges vergesse ich auch wieder.
Vielleicht sollte ich diese Liste auf Papier führen.

Arbeitet ihr die Liste ab? Schaut ihr dort regelmäßig drauf und überlegt euch, was ihr davon umsetzen könnt? Habt ihr sie vielleicht sogar unterteilt in Kurz-, Mittel- und Langfristig?

Einige Dinge setze ich um. Bei manchen benötige ich Mut (wie z.B. das Veröffentlichen von meinem Buch) und einige werde ich wahrscheinlich nie umsetzen.
Ich will zum Beispiel seit meiner Kindheit nach Australien, würde da aber nie hinfliegen, da bei mir schon kurze Strecken ein Horror sind. Also würde ich viel eher mit einem Schiff dort hin- und wieder zurück fahren.
Aber woher die Zeit und das Geld nehmen? Das wird wohl für immer ein Traum sein. Aber das finde ich nicht schlimm. So habe ich bis an mein Lebensende immer noch Träume.

Wie ist es bei euch? Wie geht ihr damit um, wenn ihr wisst, dass es Träume gibt, die sich bei euch nie erfüllen werden? Begrabt ihr sie oder träumt ihr weiter?

Es gibt aber auch genügend Sachen, die ich unheimlich gerne mal machen würde, mich aber nicht traue. Es ist nicht so, als dass ich es nicht könnte, aber Ängste hemmen mich dann.

Ich würde so gerne einfach ins Auto steigen ohne Ziel. Einfach losfahren. Und nach einem Jahr wieder ankommen. Aber ich traue mich das nicht. Es ist nicht mal der Gedanke, was mir passieren könnte, sondern eher der Gedanke daran, ob ich zurecht kommen würde und natürlich der Faktor Zeit.

Aber es ist immer wieder schön, wenn man etwas, in meinem Fall virtuell, abhaken kann. Ich habe auch nicht das Bedürfnis alles unbedingt umsetzen zu müssen. Wenn es passt, mache ich etwas und wenn es nicht passt, stresse ich mich nicht unbedingt.

Es passiert so viel überraschendes im Leben an dem ich mich freuen kann, da möchte ich mich nicht extra unter Druck setzen, auf Biegen und Brechen meine Liste abzuarbeiten.

In diesem Sinne wünsche ich euch eine schöne Restwoche.

Liebe Grüße
Eure Nella

Photo by Sasha Freemind on Unsplash

2 Kommentare zu „Was ich gerne mal machen würde

Gib deinen ab

  1. Ich habe eine Liste, in der es um das Schreiben und Veröffentlichen geht. Welches Projekt als nächstes angegangen wird (vieles läuft auch parallel). Eine weitere Liste gibt es von Büchern und Filmen, die gelesen bzw. gesehen werden wollen. Die dritte Liste ist für ein Hobby (welches schon zur Lebenseinstellung geworden ist), das ich intensiv betreibe und mich da aktiv fortbilde. Alles andere kommt wie es kommt. LG

    Gefällt 1 Person

    1. Wow, das sind viele Listen und ich schaffe es gerade nur im Kopf.
      Wobei eine Bücherliste habe ich oft immer Anfang des Jahres mit den Neuveröffentlichungen des Jahres, die ich auf jeden Fall lesen muss.
      Liebe Grüße
      Nella

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

The Art of Reading

Ein Buchblog

Patricia Renoth

Patricia Renoth verfasst Liebesromane bzw. Romance und New Adult. Die Autorin schreibt mit viel Kreativität und noch mehr Gefühl.

diandras geschichtenquelle

Der Anfang ist nicht immer der Anfang...

Flügel aus Papier

"Reading is like flying to your own, infinite kingdom." (Deepanwita Nath)

Elektrischer Engel

Die lizensierte literarische Vertragswerkstatt von Sven Haupt

Alexandra B. Schopnie

Romane zum Thema Liebe. Modern, charmant, sexy.

%d Bloggern gefällt das: