Postkarten

Hallo zusammen,

schreibt ihr noch Postkarten? Oder erhaltet welche? Die Tage war der 150. Geburtstag von Postkarten. Es gibt noch einige Freunde von mir, die mir eine Postkarte schreiben aus dem Urlaub.
Außerdem habe ich eine Freundin, mit der ich hin und wieder ohne Grund Postkarten austausche. Wir wohnen nicht nah beieinander und sobald eine von uns eine Postkarte findet, die passt, schicken wir uns diese.

Ich habe mich schon immer über Postkarten gefreut, mache es jetzt, wo sie seltener werden noch mehr. Wie geht es euch damit? Freut ihr euch auch über diese kleine Aufmerksamkeit von den Verwandten oder Freunden?

Viele versenden nur noch kurz über WhatsApp Urlaubsgrüße, Selfies, die diejenigen an den Urlaubsorten zeigen. Die sind selbstverständlich auch schön. Aber es ist nicht dasselbe, als wenn man den Briefkasten öffnet und eine bunte Postkarte hervorholt, auch wenn es sogar noch in der heutigen Zeit vorkommt, dass die Urlauber vor der Postkarte wieder zu Hause sind.

In meiner ersten eigenen Wohnung hatte ich eine Wand, an der wurden alle Postkarten, die ich erhalten hatte, aufgehängt. Mittlerweile lagern sie in 3 Fotokartons und manchmal hole ich sie hervor, schaue sie mir an und lese die Texte auf der Rückseite durch.

Glaubt ihr, dass die Postkarte in der Zukunft verschwindet? Das die Selfies das übernehmen? Ich hoffe nicht. Ein Selfie, ein Foto im Urlaub ist oft schnell geschossen. Eine Postkarte aber will ausgesucht werden, man überlegt, wem sendet man welche, was schreibe ich wem und ist dadurch immer noch individuell. Eine WhatsApp Nachricht wird einfach weitergeleitet oder in die Gruppe gestellt.

Also schickt alle schön fleißig Postkarten, damit diese nie aussterben und die Chance haben, älter als 150 Jahre zu werden. Im Verhältnis zu anderen Dingen ist das noch ziemlich jung, finde ich.

In diesem Sinne

Liebe Grüße
Eure Nella

Bild von Ylanite Koppens auf Pixabay

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

The Art of Reading

Ein Buchblog

Patricia Renoth

Patricia Renoth verfasst Liebesromane bzw. Romance und New Adult. Die Autorin schreibt mit viel Kreativität und noch mehr Gefühl.

diandras geschichtenquelle

Der Anfang ist nicht immer der Anfang...

Flügel aus Papier

"Reading is like flying to your own, infinite kingdom." (Deepanwita Nath)

Elektrischer Engel

Die lizensierte literarische Vertragswerkstatt von Sven Haupt

Alexandra B. Schopnie

Romane zum Thema Liebe. Modern, charmant, sexy.

%d Bloggern gefällt das: