Auf den Nerv gehen

Hallo meine Lieben,

habt ihr auch das Gefühl euren Mitmenschen auf den Nerv zu gehen? Ich habe das öfters. Wahrscheinlich sogar oft unbegründet.
Das geht soweit, dass ich mir bei Social Media sogar überlege, ob ich jetzt antworten soll oder nicht, poste ich das jetzt oder lieber nicht? Vor allem bei Antworten, auf die keine Reaktionen kommen, denke ich immer, das war jetzt nicht so gut.

Wenn ich Absprachen treffe und von demjenigen kommt auf einmal nichts mehr, überlege ich oft tagelang, anschreiben und nachhaken oder lieber lassen? Nervt ihn das jetzt oder wäre es berechtigt? Ich weiß ja, dass der/diejenige genug zu tun hat. Und haltet mich für bekloppt, aber das ergeht mir sogar bei Freunden so. Da überlege ich auch immer dreimal, ob ich um Hilfe bitten kann oder ob sie das nervig finden könnten. Immerhin habe ich ja schon öfters nachgefragt.
Und nur um das klar zustellen, ich habe Freunde, die mir immer helfen, sobald ich sie frage, ohne wenn und aber. Es ist einfach eine innerliche Sache meinerseits.

Bei Menschen, die ich nicht so gut kenne, bin ich ebenfalls vorsichtig. Wenn ich das Gefühl habe, ja, sie wollen sich jetzt mit dir unterhalten, habe ich überhaupt kein Problem, die Person zu sein, die ich bin. Aber wenn ich es nicht einschätzen kann, bin ich eher zurückhaltend.

Wie ist es bei euch? Habt ihr auch das Gefühl, anderen ständig auf die Nerven zu gehen? Merkt ihr es oder interpretiert ihr Situationen auch falsch? Verbaut ihr euch dadurch Chancen im Leben?

Es ist und kann eine hemmende Sache sein. In der Regel bin ich ein sehr offener und vor allem neugieriger Mensch, der auf Leute zugeht und anspricht. Aber nur, wenn wir zusammen auf einer privaten Party sind und uns zwangsläufig über den Weg laufen. Dabei denken meine Mitmenschen immer ich wäre selbstbewusst.

Hin und wieder bin ich bewusst nervig. Wenn ich etwas brauche, zum Beispiel auf Arbeit, nerve ich meine Kollegen solange, bis das jeweilige erledigt ist oder ich meine Antworten erhalte.

Also liebe Mitmenschen, haltet ihr euch für nervig oder seid ihr der Meinung das ist alles nur Einbildung?

Liebe Grüße
Eure Nella

 

Foto von StockSnap auf pixabay.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

The Art of Reading

Ein Buchblog

Patricia Renoth

Patricia Renoth verfasst Liebesromane bzw. Romance und New Adult. Die Autorin schreibt mit viel Kreativität und noch mehr Gefühl.

diandras geschichtenquelle

Der Anfang ist nicht immer der Anfang...

Flügel aus Papier

"Reading is like flying to your own, infinite kingdom." (Deepanwita Nath)

Elektrischer Engel

Die lizensierte literarische Vertragswerkstatt von Sven Haupt

Alexandra B. Schopnie

Romane zum Thema Liebe. Modern, charmant, sexy.

%d Bloggern gefällt das: