Warum ich gerne Testleser bin

Hallo zusammen, seid ihr auch gerne Testleser? Oder lest ihr lieber 'fertige' Bücher? Ich bin unheimlich gerne Testleser, weil ich dadurch gelernt habe, mich mit einem Werk auseinander zu setzen. Nicht nur zu sagen: "Jo, finde ich gut" oder "Nee, geht gar nicht". Ich musste mir überlegen, was finde ich daran gut, warum gefällt mir... Weiterlesen →

Wie viel schreibt ihr am Tag?

Hallo zusammen, immer wieder lese ich den sozialen Medien, dass jemand nur einen Satz am Tag schreibt, andere tagelang gar nicht und wiederum andere schreiben jeden Tag 1.000 Wörter und mehr. Außerdem wird immer wieder geschrieben und gesagt, Schreibroutine ist wichtig. Ohne Schreibroutine schreibst du gar nichts. Grundsätzlich stimme ich dem zu. Aber es ist... Weiterlesen →

Der Kopf ist leer

Hallo ihr Lieben da draußen (oder besser gerade daheim), ergeht es euch auch das ein oder andere Mal so, dass euer Kopf leer ist? Ihr schaut aus dem Fenster und könnt keinen wirklichen Gedanken fassen? Zumindest zu einer neuen Geschichte? Das habe ich regelmäßig, wenn ich eine Geschichte fertig gestellt habe (inkl. Überarbeitung). Es braucht... Weiterlesen →

Warum schreiben, wenn man nicht davon leben kann?

Hallo zusammen, ja, es gibt sie, die Autoren, die vom Schreiben leben können. Aber die Mehrzahl kann es nicht. Sie haben einen normalen Brotjob und schreiben in ihrer Freizeit. Jetzt stellt sich die Frage, warum machen die das dann? Kann ich vom Schreiben leben? Auf keinen Fall, und höchstwahrscheinlich werde ich das auch niemals. Wieso... Weiterlesen →

Das Urteil der Testleser

Hallo ihr Lieben, Anfang Oktober habe ich meine neueste Geschichte zu meinen Testlesern gegeben und bin jetzt ganz gespannt, wie deren Urteil ausfällt. Sie haben Zeit bis Ende Oktober, die Seiten durchzulesen, Anmerkungen zu machen und meine Fehler aufzudecken. Geht es euch auch immer so, dass ihr es gar nicht abwarten könnt, welches Urteil sie... Weiterlesen →

Schreibfluss

Hallo zusammen, wenn ihr im Schreibfluss seid, was passiert dann mit euch? Könnt ihr nur noch an eure Geschichte denken? Versucht ihr jede noch so kleine freie Mini-Sekunde zum Schreiben nutzen? Schleppt ihr euer Notebook oder euren Block überall mit hin? Seid ihr vielleicht sogar gar nicht ansprechbar für eure Familie, Freunde und Mitmenschen? Wenn... Weiterlesen →

Schreibblockade – oder doch nicht?

Hallo ihr Lieben da draußen, Schreibblockaden, darüber ist bereits viel geschrieben worden. Auch darüber, wie man sie überwinden kann, aber darum geht es mir hier jetzt nicht. Ich würde gerne wissen, wie ihr damit umgeht, wenn sie euch befällt – die Schreibblockade. Bisher hatte ich Glück, davon verschont zu bleiben. Immer wenn ich nicht weiterkomme,... Weiterlesen →

Die Reise des Schreibens und Lernens

Hallo ihr lieben Leser da draußen, letztes Jahr im September habe ich mich auf eine Reise begeben, die bis heute andauert und bestimmt noch andauern wird. Eine Reise, von der ich nicht wusste, dass ich sie antreten würde. Alles begann damit, dass ich als Selfpublisher meine erste Geschichte veröffentlicht hatte und das reichlich dilettantisch. Ich... Weiterlesen →

Den Anfang finden

Hallo ihr alle da draußen, passiert euch das auch öfter, dass ihr vor dem weißen Blatt Papier sitzt und nicht wisst, wie ihr anfangen sollt? Was macht ihr dann? Ich meine, man weiß worüber man schreiben will, egal ob Geschichte oder Blog, aber man weiß einfach nicht, wie man anfangen soll. Da sitzt man dann... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

The Art of Reading

Ein Buchblog

Patricia Renoth

Patricia Renoth verfasst Liebesromane bzw. Romance und New Adult. Die Autorin schreibt mit viel Kreativität und noch mehr Gefühl.

diandras geschichtenquelle

Der Anfang ist nicht immer der Anfang...

Flügel aus Papier

"Reading is like flying to your own, infinite kingdom." (Deepanwita Nath)

Elektrischer Engel

Die lizensierte literarische Vertragswerkstatt von Sven Haupt

Alexandra B. Schopnie

Romane zum Thema Liebe. Modern, charmant, sexy.